LoGD Standardrelease steht hier zum Download zur Verfügung!

Zeige Source: /nuvola_restaurant.php

Hier klicken für den Source, ODER
Weitere Dateien, von denen du den Quelltext sehen kannst:
(Das Lesen des Source, um sich spielerische Vorteile zu verschaffen, ist nicht erlaubt. Solltest du Schwachstellen oder Fehler entdecken, bist du als Spieler verpflichtet, diese zu melden.)

Source von: /nuvola_restaurant.php

<?php
header
('Content-Type: text/html; charset=utf-8');
require_once 
"common.php"
addcommentary();
page_header("Nuvola – Das Nobelviertel"); 
output("`)`c`bRestaurant `iZum Glockenturm`i`b`c`6"); 



addnav("Zum Vergnügungsviertel","nuvola_vergnuegungsviertel.php");
addnav("Zurück zum Brunnenplatz","village.php");

if (
$_GET[op]==""){
output("`n`n");
output ("`(`nGanz in der Nähe der Kapelle, so dass man die Glocken dort herrlich klingen hören kann, befindet sich das Restaurant zum Glockenturm. Ein Fachwerkhaus mit bunten Blumen vor jedem Fenster, das schon so einladend wirkt, dass du nicht anders kannst als einzutreten.
`n`n
Der Schankraum ist offen und hell, die rot-weiss karierten Tischdecken stets sauber und die Stühle darum robust und bequem. Leicht kann man die Tische für grössere Gesellschaften zusammenschieben, doch gibt es auch Platz für einzelne Gäste oder Pärchen. Die Küche ist bekannt für ihre vorzügliche Hausmannskost, vor allem den Kapellenbraten sollte man einmal probiert haben, und nach dem Essen gibt es für jeden Gast einen Schnaps aufs Haus, in kleinen glöckchenförmigen Gläsern serviert und selbst gebrannt wie auch Weine und Liköre aus eigenem Anbau sind.
"
);                        
output("`n`n");


output("`n`n`%`mIn der Nähe reden einige Dorfbewohner:`n");
viewcommentary("nuvola_restaurant");


output("`n`n`%`GOOC-Bereich:`n");
viewcommentary("ooc");


/*output("`n`n`n<form action=\"$REQUEST_URI\" method='POST'>
                                <a href='farben.php' target='_blank' onClick=\"".popup("farben.php").";return false;\">`zFarblegende`&</a>`n</form>",true);*/

}

page_footer(); 
?>